That’s
why

That’s
why

GREEN CITY
Zum Tarifrechner

Bestell-Hotline: 089 890 668-222

Werbung / Dies ist der Internetauftritt der Green City Finance GmbH (Anlagevermittler)

Ihr Impact auf die Energiewende: Green City Anleihe II

Wenn wir die Erderwärmung auf rund zwei Grad begrenzen wollen, bleibt uns nur noch sehr wenig Zeit. Unser heutiges Handeln bestimmt über die Lebensgrundlagen der Zukunft. Der Ökostromausbau ist dabei die alles entscheidende Klimaschutzmaßnahme. 

Die Warming Stripes führen uns die dramatische Veränderung der globalen Durchschnittstemperatur vor Augen. Sie zeigen unmissverständlich: Unser blauer Planet sieht rot. Wenn wir die Erderwärmung jetzt nicht eindämmen, ist unsere Existenz bedroht.

Green City kämpft gemeinsam mit ihren Anleger*innen seit mehr als 15 Jahren für die Energiewende. Um die Klimakrise zu bewältigen, müssen wir jetzt die Ausbaugeschwindigkeit der Erneuerbaren Energien massiv beschleunigen.

Die Zukunft wird aus Ökostrom und Tatendrang gemacht – jetzt gilt es zu handeln! 

Dieses Angebot für die Green City Anleihe II ist bereits voll platziert!

Green
City
Anleihe II

Konditionen der Green City Anleihe II

  • Zins: 4,0 % p.a.; Verzinsung ab 01.07.2021
  • Emissionsvolumen dieses Angebots: bis zu 8.000.000 EUR
  • Mindestanlagebetrag: 1.000 EUR (maximal 25.000 EUR nach § 6 WpPG)
  • Art: Inhaberschuldverschreibung (festverzinsliches Wertpapier)
  • Emittentin: Green City AG
  • Laufzeit: bis 30.06.2026 (vorzeitige Kündigung durch Emittentin möglich)

Angaben beziehen sich auf das öffentliche Angebot gem. §§ 3 Nr. 2, 4 ff. WpPG mit einem Emissionsvolumen von maximal 8.000.000 EUR. Die Green City Anleihe II wird in mehreren Tranchen öffentlich angeboten. Der Erwerb des Wertpapiers kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Kapitals führen. Beachten Sie bitte die Rechtlichen Hinweise.

Sie haben Interesse an den nächsten Green City Finanzprodukten?

Sie möchten mehr als 100.000 EUR in die Green City Anleihe II investieren oder interessieren sich für individuelle Investmentlösungen? Dies ist auch weiterhin möglich, nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf unter +49 89 890668-400 oder finance@greencity.de. Wir freuen uns auf Sie!

Die neue Anleihe ist der Nachfolger der sehr erfolgreichen Jubiläums-Anleihe aus dem Jahre 2015.

  • Die Anleger*innen wissen, alle Zinsen aus dieser Anleihe wurden pünktlich gezahlt.
  • Die Emission der Green City Anleihe II dient der Finanzierung der allgemeinen Geschäftstätigkeit der Green City AG und der Anschluss-Finanzierung von bereits ausgegebenen Finanzinstrumenten.
  • Genau wie ihr Vorgänger ist auch die neue Green City Anleihe II eine Unternehmensanleihe.
  • Sie als Anleger*in stellen Ihr Kapital der Green City AG für einen bestimmten Zeitraum zur Verfügung und erhalten dafür eine Festverzinsung.

Referenzprojekte der letzten Jahre

Bürgerwindpark Südliche Ortenau

Innovatives Finanzierungsmodell und ausgezeichnet als Best Practice Beispiel

  • Inbetriebnahme: 2016
  • 7 Anlagen
  • Leistung: 19,3 MW
  • Jahresproduktion: 44.000 MWh

Auf dem Gebiet der Gemeinden Ettenheim, Schuttertal und Seelbach wurden ab Anfang 2016 sieben Windenergieanlagen neuester Bauart errichtet. Die Anlagen werden laut Prognose rund 30 % des Energiebedarfs der Gemeinden abdecken. Der Windpark wird im Rahmen eines innovativen Finanzierungsmodells realisiert.

Ausgezeichnet mit dem”Best Community Award” und vom Umweltministerium Baden-Württembergs als Best-Practice-Beispiel klassifiziert. Weitere Details zum Windpark Südliche Ortenau finden Sie hier.

El Marques

Erstes Solarkraftwerk ohne Einspeisevergütung von Green City

  • Inbetriebnahme: 03/2020
  • Leistung: 12,3 MWp
  • Jahresproduktion: 20 Mio. kWh
  • Anzahl der Module: 30.464
  • Anzahl der Solartracker: 365

Die Photovoltaik-Anlage „El Marques“ markiert einen erfolgreichen Start von Green City in Spanien, denn es handelt sich dabei um die erste Green City Photovoltaik-Anlage auf spanischem Boden und die erste PV-Anlage, welche ohne (vom Staat) garantierte Vergütung ans Netz angeschlossen wurde.

Der von der Green City AG errichtete Solarpark „El Marques“ ist inzwischen Bestandteil des dritten Erneuerbare Energien-Fonds der FP Lux Investment Gruppe.

 

Biois

Italienisches Wasserkraftwerk mit nur 9 Monaten Bauzeit

  • Inbetriebnahme: 2020
  • Wasserdurchfluss: 2.100 l/s
  • Installierte Leistung: 699 KW
  • Jahresstromproduktion: 3.137.000 kWh

Nach nur etwa neun Monaten Bauzeit liefert nun auch das Wasserkraftwerk Biois Ökostrom. Der Wasserdurchfluss beträgt 2.100 l/s. Die Anlage liegt in Nordostitalien, in der Nähe von Cortina d‘Ampezzo in der Provinz Belluno. Dort versorgt das Kraftwerk mit seinen zwei schneckenförmigen Francis-Turbinen nun zahlreiche Haushalte mit Ökostrom.

Unser Impact auf die Energiewende in Zahlen

100

Tausend Euro

investiert Green City seit 15 Jahren täglich

35

Mio. Euro

investiert Green City seit 15 Jahren jährlich

204

Tausend Tonnen CO2

wurden 2020 durch Green City vermieden

Unser nächstes Ziel: Bau von Erneuerbare Energien-Anlagen mit bis zu 250 MW Leistung bis Ende 2022

in Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien

Deutschland

Wind- und Solaranlagen mit ca. 150 MW Leistung

In den letzten 15 Jahren hat Green City 286 Anlagen mit einer Gesamtleistung von 187 MW in Deutschland ans Netz gebracht.

Bis Ende 2022  sollen Wind- und Solaranlagen mit einer Leistung bis zu 150 MW folgen.

Italien

Solaranlagen mit ca. 60 MW Leistung

2020 hat Green City die Green City Italia gegründet. Seit 2013 ist die Green City AG bereits erfolgreich in Italien aktiv und hat zahlreiche Kraftwerksprojekte realisiert.

Bis Ende 2022 plant die Green City Italia Solaranlagen mit einer Leistung bis zu 60 MW ans Netz zu bringen.

Spanien + Frankreich

Solaranlagen mit ca. 40 MW Leistung

Seit 2010 beteiligt sich die französische Tochtergesellschaft von Green City, die Green City France, aktiv an der Beschleunigung der Energiewende. 2019 hat Green City ebenfalls den spanischen Markt erschlossen.

Bis Ende 2022 plant Green City Solaranlagen mit einer Leistung bis zu 40 MW mit Fokus in Spanien.

Beachten Sie bitte die Rechtlichen Hinweise.

30 Jahre Green City

Green City - Wer wir sind

Als ganzheitliches Energie- und Verkehrswende-Unternehmen stehen wir für eine dezentrale und bürgernahe Umsetzung von Klimaschutzzielen. Wir wollen die Versorgung aus 100 % Erneuerbaren Energien, emissionsfreie Mobilität und nachhaltige Konzepte für ein grünes Leben.

Im Jahr 1990 fand sich eine kleine Gruppe Münchner*innen zusammen und gründete den Umweltverein Green City e.V. mit dem Ziel, Umweltthemen der Öffentlichkeit näher zu bringen und Städte nachhaltiger zu gestalten. Für einen echten Wandel ist dabei auch die Projektierung regenerativer Kraftwerke nötig und führte so 2005 zur Gründung der Tochtergesellschaft, die heute als Green City AG deutschland- und europaweit die Energie- und Verkehrswende voran treibt. Green City entwickelt, kauft, finanziert und betreibt Erneuerbare Energien-Anlagen und bezieht dabei Bürger*innen und Entscheider*innen mit ein. Als Tochter des Umweltvereins Green City e.V. bringen wir Wertschöpfung und Wertorientierung zusammen.

Einer für alle - alle fürs Klima!

#allefürsKlima, Foto: Sina Scherer/Green City AG

Green City Track Record

Finanzprodukte aller Konzernunternehmen und der Anbieterin Green City AG

37

nachhaltige Kapitalanlagen

7500

Anleger*innen

58.3

Mio. Euro

Ausschüttungen & Zinszahlungen an die Anleger*innen

229

Mio. Euro

platziertes Kapital

Auszug aus den Unternehmenskennzahlen der Green City AG

Die Green City-Gruppe hat bis Ende 2020 insgesamt 535 Millionen Euro in Erneuerbare Energien-Projekte investiert.

Die Green City-Gruppe hat bis Ende 2020 Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 263 MW Leistung realisiert.

FAQ

Fragen zu Green City

Die Green City AG (Anbieterin und zugleich Emittentin der Green City Anleihe II) wurde im Jahr 2005 durch die gemeinnützige Umwelt-Organisation Green City e. V. gegründet. Die Münchner Umweltorganisation Green City e. V. setzt sich seit 30 Jahren für eine lebenswerte Stadt, nachhaltige Mobilität und Klimaschutz ein.

Der Handlungsauftrag der Green City AG ist die Umsetzung der Energie- und Verkehrswende in Europa. Zu diesem Zweck plant, baut, finanziert und betreibt die Green City AG Erneuerbare Energien-Anlagen in Deutschland und in ausgewählten europäischen Energiemärkten – aktuell in Spanien, Italien und Frankreich. Außerdem werden nachhaltige Mobilitätslösungen, wie z.B. Elektro Roller-Sharing, finanziert.

Insgesamt gibt es fünf Geschäftsbereiche der Green City AG:
Renewables: Erneuerbare Energien
Drive: Nachhaltige Mobilitätslösungen
Finance: Nachhaltige Kapitalanlagen
Power: 100% Ökostrom
Experience: Kommunale Beratung und Change-Management

Die gesamte Green City Gruppe (Green City AG, Konzerngesellschaften und Gesellschaften, die von Konzerngesellschaften geleitet werden)) hat bis Ende 2020 insgesamt 535 Millionen Euro in Erneuerbare Energien-Anlagen investiert und Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 263 MW Leistung realisiert. Dadurch konnten rund 204.000 Tonnen CO2 allein im Jahr 2020 eingespart und über 65.000 Haushalte mit Ökostrom versorgt werden.
Weitere Informationen und Details zu diesen Angaben unter ag.greencity.de/ueber-uns

Ja, die Green City AG hat seit ihrer Gründung im Jahr 2005 (damals noch als GmbH) alle fest zugesagten Zins- und Rückzahlungen aus von ihr begebenen Kapitalanlagen geleistet.

 

Aktuelle Daten und Zahlen finden Sie hier. Sollten Sie etwas benötigen und es nicht finden, lassen Sie es uns gerne wissen. Wir kümmern uns darum und stellen Ihnen falls möglich die Informationen zur Verfügung.

Fragen zur Green City Anleihe II

Eine Inhaberschuldverschreibung ist ein festverzinsliches Wertpapier mit Wertpapierkennnummer, mit welchem die Forderung eines Anlegers an den Schuldner verbrieft wird. Sie ist nicht auf einen bestimmten Namen eines Inhabers ausgestellt (also keine Namensschuldverschreibung).

Bei der angebotenen Inhaberschuldverschreibung handelt es sich um ein Wertpapier. Ein Anspruch auf Einzelverbriefung der Wertpapiere wird regelmäßig ausgeschlossen, wodurch die physische Übergabe ausgeschlossen wird. Die Rechte der Anleger sind in einer Globalurkunde verbrieft, die bei der Clearstream Banking AG zur Girosammelverwahrung hinterlegt ist. Die Lieferung der Inhaberschuldverschreibungen an den Anleger erfolgt elektronisch durch Einbuchung der gezeichneten Inhaberschuldverschreibungen in das Wertpapierdepot des Anlegers. Anleger erhalten nach der Einbuchung in das Wertpapierdepot eine Depotgutschrift. Alle Wertpapiergeschäfte, d.h. Kauf, Verkauf und Übertragung, werden über das Wertpapierdepot abgewickelt.

Im Rahmen der Angebotstranche, die auf der frei zugänglichen elektronischen Zeichnungsstrecke angeboten wird, haben Sie die Möglichkeit, maximal EUR 25.000 zu investieren. Hierfür müssen Sie im Rahmen des elektronischen Zeichnungsprozesses eine Selbstauskunft zu ihren Vermögensverhältnissen bzw. zu Ihrem monatlichen Nettoeinkommen abgeben. Die Mindestzeichnungssumme beträgt EUR 1.000. Zusätzlich wird die Green City Anleihe II auch im Rahmen einer Angebotstranche mit einer Mindestanlagesumme von EUR 100.000 angeboten. Zeichnungen im Rahmen dieses Angebots werden ausschließlich in Papierform abgewickelt. Falls Sie Interesse haben, in dieser Größenordnung zu investieren, dann kontaktieren Sie bitte unser Team Sales unter +49 89 890 668 400 oder finance@greencity.de

Aufgrund gesetzlicher Vorgaben sind Wertpapierdienstleistungsunternehmen, die Anlagevermittlung erbringen (wie die Green City Finance GmbH), verpflichtet, im Rahmen einer Anlagevermittlung von ihren Kunden Informationen über deren Kenntnisse und Erfahrungen in Bezug auf Geschäfte mit bestimmten Arten von Finanzinstrumenten und Wertpapierdienstleistungen einzuholen, soweit diese Informationen erforderlich sind, um die Angemessenheit des nachgefragten Finanzinstruments für den Kunden beurteilen zu können. Mit der Angemessenheitsprüfung soll sichergestellt werden, dass der Anleger die Chancen und Risiken des gewählten Finanzinstrumentes verstehen und richtig bewerten kann. Gelangt der Vermittler zu der Auffassung, dass die gewünschte Finanzanlage für den Anleger nicht angemessen ist oder erhält er die erforderlichen Informationen vom Anleger nicht, wird dem Anleger gegenüber ein Warnhinweis ausgesprochen .Das Geschäft darf in diesem Falle dennoch ausgeführt werden. Die Anlagevermittlerin wird den Anleger also nicht vom Erwerb abhalten, selbst wenn auf der Grundlage der Angemessenheitsprüfung die Erteilung eines Warnhinweises erfolgt. Die Anlageentscheidung ist vom Anleger ausschließlich in eigener Verantwortung zu treffen. Die Green City Finance GmbH erbringt keine weitergehende Anlageberatung.

Die Legitimation ist für alle Neukunden von Green City ein notwendiger Teil des Zeichnungsprozesses und findet über das für Anleger*innen kostenfreie Postidentverfahren (Online oder bei einer Postfiliale) statt.

Nach Zugang Ihres Erwerbsangebots bei uns erhalten Sie eine Eingangsbestätigung Ihres Zeichnungsangebots. Nach Prüfung der Zeichnung auf Vollständigkeit der benötigten Daten und mit Blick auf die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben erhalten Sie eine Annahmebestätigung und Zahlungsinformationen zur Einzahlung. Beachten Sie jedoch, dass kein Rechtsanspruch auf Erwerb der Inhaberschuldverschreibung besteht und die Emittentin Zeichnungsanträge auch auf einen Teilbetrag kürzen kann. In der Regel innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Annahmeerklärung ist der Investitionsbetrag auf das in der Annahmebestätigung angegebene Konto zu überweisen; das genaue Datum wird Ihnen in der Annahmeerklärung mitgeteilt.

Nach erfolgtem Zahlungseingang und der Ihnen zugestellten Zahlungsbestätigung wird die Green City Anleihe II auf das von Ihnen angegebene Depotkonto eingebucht. Abschließend erhalten Sie eine Depotseinbuchungsbestätigung. Die Zinszahlungen erfolgen auf das von Ihnen angegebene und bei Ihrer Depotbank geführte Verrechnungskonto.

 

Die Verzinsung beträgt 4% p.a. Der Zinslauf der Anleihe beginnt am 1.07.2021 und endet zum 30.06.2026. Die Zinszahlungen erfolgen nachträglich zum 01.07. eines jeden Jahres, erstmalig zum 01.07.2022, letztmalig zum 01.07.2026. Die Green City Anleihe II ist zum 01.07.2026 zur Rückzahlung fällig.

Nein, die Green City Anleihe II wird an keiner Börse gehandelt.

Die Green City Anleihe II kann von Anleger*innen nicht vorzeitig ordentlich gekündigt werden. Die Green City AG ist jeweils mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten zur Kündigung berechtigt, erstmals jedoch zum 31.12.2022.

In bestimmten Fällen sowie bei Vorliegen eines wichtigen Grundes besteht beidseitig ein Recht zur außerordentlichen Kündigung.
Eine Übertragung, z.B. durch Schenkung und/oder Vererbung, ist grundsätzlich jederzeit möglich. Bei einem Verkauf ist jedoch zu beachten, dass die Green City Anleihe II nicht börsennotiert ist und damit die Handelbarkeit des Wertpapiers und seine Veräußerbarkeit durch den Anleger faktisch eingeschränkt sind. Ein liquider Zweitmarkt für die Schuldverschreibung besteht nicht.

Die Rückzahlung der Green City Anleihe II und die Zahlung der Zinsen sind von der Bonität der Green City AG, abhängig. Der Erwerb des Wertpapiers ist mit erheblichen Risiken verbunden, wobei insbesondere auch ein Totalverlust des vom Anleger investierten Kapitals möglich ist. Sie sind in jedem Falle gehalten, die zur Verfügung gestellten Informationen (insbesondere Wertpapier-Informationsblatt bzw. Informationsmemorandum) rechtzeitig vor Zeichnung zu lesen. Bitte beachten Sie auch die unten stehenden Rechtlichen Hinweise .

Der Green City Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben

Einfach eintragen und informiert bleiben: Die Energie- und Verkehrswende, unsere nachhaltigen Geldanlagen, Green City Veranstaltungen und viele weitere spannende Projekte.

Mehrfach ausgezeichnet

Die Green City AG ist mit dem renommierten Prime-Status von oekom research sowie dem Europäischen Solarpreis ausgezeichnet. Unsere Kapitalanlagen erhalten regelmäßig das ECO-Reporter-Siegel für nachhaltige Finanzprodukte.

Ihr Ansprechpartner

Marcus Fischbacher

Senior Sales Manager

089 890668-400 finance@greencity.de

Bildverweis

Foto Header: Edward Beierle

Warming Stripes – The Global Core by Ed Hawkins (University of Reading) https://showyourstripes.info

Die Grafik visualisiert die globale Durchschnittstemperatur 1850 bis 2019; jeder Streifen steht für ein Jahr, die Basis ist der Datensatz des UK Met Office.

 

Foto pexels-photo-3315512_Zlata Olesnice, Czechia: Jan Kopřiva, Pixarbay

Rechtliche Hinweise

Rechtliche Hinweise

Das ist eine Seite der Green City Finance GmbH, einem Tochterunternehmen der Green City AG. Die Green City Finance GmbH vermittelt ausschließlich Finanzinstrumente der Green City Unternehmensgruppe. Soweit auf dieser Seite von “Green City” die Rede ist oder Investitionen der Green City dargestellt werden, beziehen sich die Angaben auf die Green City AG oder auf Gesellschaften, die zum Konzern der Green City AG gehören.

Bei Angaben auf dieser Internetseite handelt es sich um Werbung.

Die Angaben auf dieser Internetseite enthalten keine vollständen Informationen über die Inhaberschuldverschreibungen Green City Anleihe II und stellen kein öffentliches Angebot und keine Zeichnungsaufforderung und auch keine individuelle Anlageempfehlung darf. Der Erwerb des Wertpapiers ist mit erheblichen Risiken verbunden, wobei insbesondere auch ein Totalverlust des vom Anleger eingesetzten Kapitals möglich ist.

Die Emittentin bietet die Inhaberschuldverschreibungen Green City Anleihe II in verschiedenen Tranchen öffentlich an. Die Internetseite enthält Angaben zu der Green City Anleihe II und zu der Angebotstranche, mit der ein Emissionsvolumen von bis zu EUR 8.000.000 unter der Voraussetzung der §§ 4 ff WpPG zu einem Anlagebetrag von maximal EUR 25.000 angeboten werden. Für diese Angebotstranche hat die Emittentin aufgrund gesetzlicher Vorgaben ein Wertpapier-Informationsblatt (WIB) veröffentlicht, welches hier sowie unter greencity-finance.de barrierefrei zum Download zur Verfügung steht.

Die Angebotskonditionen zu anderen Tranchen, unter denen die Green City Anleihe II angeboten wird, sind auf dieser Internetseite nicht dargestellt. Für diese anderen Tranchen ist weder die Aufstellung eines WIB noch eines Verkaufsprospekts erforderlich. Die Emittentin hat hierfür jedoch auf freiwilliger Basis ein Informationsmemorandum erstellt, welches den Anlegern von der Anlagevermittlerin Green City Finance GmbH rechtzeitig vor der Zeichnung zur Verfügung gestellt werden wird.

Die maßgeblichen Informationen über die Green City Anleihe II sind ausschließlich in dem Wertpapier-Informationsblatt bzw. in dem für bestimmte Angebotstranchen erstellten Informationsmemorandum enthalten. Jeder Interessent ist gehalten, das WIB bzw. das Informationsmemorandum vor seiner Investitionsentscheidung zu lesen, um die potentiellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in das Wertpapier zu investieren, vollends zu verstehen. Die Gestattung zur Veröffentlichung des WIB durch die zuständige Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Die Inhaberschuldverschreibungen werden von der Emittentin Green City AG ausgegeben und von der Green City Finance GmbH als Anlagevermittlerin vertrieben. Angaben auf dieser Internetseite zu zukünftigen Marktentwicklungen stellen Prognosen dar. Angaben auf dieser Internetseite zu früheren Wertentwicklungen sowie Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Werteentwicklung der Inhaberschuldverschreibung.

Das öffentliche Angebot der Inhaberschuldverschreibungen Green City Anleihe II dient der Finanzierung der Geschäftstätigkeit der Emittentin und damit der Unternehmensfinanzierung. Die Emittentin kann daher über die Verwendung des Emissionserlöses frei entscheiden und unterliegt insoweit keinen Beschränkungen. Gegenwärtig ist beabsichtigt, dass aus dem Emissionserlös ein Betrag von bis zu EUR 6.000.000 zur Refinanzierung der 2015 begebenen und 2021 fälligen Jubiläums-Anleihe (ISIN: DE000A14KJ01) verwendet wird.

Die Inhaberschuldverschreibungen werden derzeit grundsätzlich nur in der Bundesrepublik Deutschland öffentlich angeboten. Auch die vorliegende Internetseite ist ungeachtet der rein technisch weltweiten Erreichbarkeit ausschließlich auf Werbung für das öffentliche Angebot in der Bundesrepublik Deutschland ausgerichtet. Es erfolgt daher insbesondere kein Angebot in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien oder Japan. Die Inhaberschuldverschreibungen sind und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung in den Vereinigten Staaten registriert. Sämtliche Informationen und Unterlagen (einschließlich WIB) dürfen daher nicht in diese Länder übermittelt werden. Der Ausschluss des Angebots gilt für sämtliche Staatsbürger der Vereinigten Staaten, Inhaber einer dauerhaften Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis für die Vereinigten Staaten (Green Card) und aus einem anderen Grund in den Vereinigten Staaten unbeschränkt einkommenssteuerpflichtige Bürger. Gleiches gilt für natürliche und juristische Personen mit statuarischem Sitz, tatsächlichem Verwaltungssitz, Wohnsitz oder Zweitwohnsitz in den Vereinigten Staaten. Auch sind US-amerikanische Gesellschaften oder sonstige nach dem US-amerikanischem Recht errichtete Vermögenseinheiten, Vermögensmassen oder Trusts, welcher der US-Bundesbesteuerung unterliegen, vom Angebot ausgeschlossen. Darüber hinaus sind Staatsbürger der Länder Kanada, Australien oder Japan oder eine natürliche oder juristische Person, die ihren Wohnsitz, tatsächlichen Verwaltungssitz oder statuarischen Sitz in den vorstehenden Ländern haben, vom Angebot ausgeschlossen. Ausgeschlossen sind ferner sonstige natürliche oder juristische Personen, denen gegenüber aufgrund gesetzlicher Regelungen oder Rechtsvorschriften ein Angebot rechtswidrig wäre.