LET'S SHARE

GREENCITY
finance
Zum Tarifrechner

Bestell-Hotline: 089 890 668-222

Werbung

Green City Smart Mobility I im Überblick

 

  • Art des Wertpapiers: Genussschein
  • Laufzeit: 5 Jahre ab Beginn des öffentlichen Angebots
    Rückzahlung: erfolgsabhängig, endfällig zum Nennbetrag
  • Vergütung: erfolgsabhängig, endfällig. Prognose: 35 % Rendite vor Steuer auf die gesamte Laufzeit des Genussscheins (entspricht ca. 7,0 % p.a.)
    Weitere Gewinnbeteiligung bei entsprechendem Geschäftsverlauf möglich.
  • Mindestanlage: EUR 1.000; Höchstbetrag: maximal EUR 10.000

Weitere Angaben und Hinweise zum Wertpapier finden Sie unter rechtliche Hinweise.

Green City „Smart Mobility I” – Jetzt Teil einer großen Bewegung werden

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, vom Wachstum des europaweit expandierenden Rollersharing-Anbieters emmy zu profitieren. Das eingeworbene Kapital aus dem Genussschein investiert die Green City Smart Mobility I GmbH in eine unternehmerische Beteiligung an emmy. So kann emmy unter anderem die bestehende Rollerflotte in Berlin, Hamburg, München und Düsseldorf ausbauen und neue Metropolen in Europa erschließen. Das macht Sinn, denn die Nachfrage nach Rollersharing wächst rasant!

Der Anstieg der Nutzerzahlen bei emmy betrug für 2018 rund 200 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

 

Mit emmy Städte verändern

Das Ziel von emmy ist die optimale Verfügbarkeit von Elektrorollern in Großstädten. So kommen emmy-Kunden schnell, leise und flexibel ans Ziel. Zudem werden durch Rollersharing Verkehrsemissionen und Staus reduziert.

Das bedeutet: Mehr Platz auf den Straßen, bessere Luft und ein Plus an Lebensqualität!

 

emmy in Zahlen

1600

Elektroroller

umfasst die aktuelle emmy-Flotte in vier Städten in Deutschland

6

Millionen Kilometer

wurden im Jahr 2018 von insgesamt 150.000 Kunden mit emmy zurückgelegt

55

Prozent

beträgt der Marktanteil von emmy als Marktführer in Deutschland

Sharing-Konzepte erobern den Mobilitätsmarkt

Die Mobilitätswelt wird sich in den kommenden Jahren radikal verändern. Die zunehmende Verkehrsproblematik mit Stau, Lärm, Luftverschmutzung und Platzmangel treibt die Marktentwicklung für strombasierte Sharing-Angebote weiter voran. Der Sharing-Markt wächst jährlich um beeindruckende 25%. Das Marktvolumen wird weltweit bis im Jahr 2025 auf über 600 Mrd. Euro prognostiziert – von dieser Dynamik will emmy profitieren.

Prognosen verheißen starkes Wachstum

Sharing boomt. Heute nutzen weltweit erst 7 Mio. Menschen Sharing-Angebote. Und die Nutzer sind bereit für neue, digitale Lösungen – bis 2022 können es fast 700 Millionen sein. Auch bei emmy melden sich Woche für Woche hunderte neue Kunden an. emmy ist als Marktführer für Rollersharing in Deutschland gut positioniert um die Marktführerschaft weiter auszubauen.

  • Pionier des elektrischen Rollersharings: emmy hat seit dem Markteintritt 2015 wertvolle Erfahrung gesammelt und Expertise aufgebaut.
  • Marktführer in Deutschland: NutzerInnen können die bundesweit größte Rollerflotte mit einer App und einem Konto in allen vier Metropolen – Berlin, Hamburg, München und Düsseldorf – nutzen.
  • emmy ist einzigartig: Jeder emmy Roller ist mit zwei Helmen in unterschiedlichen Größen ausgestattet: So können jederzeit zwei Personen den Roller nutzen.
  • Sauberer geht’s nicht! Die Roller werden von emmy stets mit frischen Akkus bestückt die mit 100% Ökostrom geladen werden.

Wenn in 20 Jahren rund drei Viertel der Menschheit in Städten lebt, brauchen wir zukunftsfähige Mobilitätskonzepte. Die Nachfrage nach flexibler und komfortabler Mobilität wächst rasant. Sharing-Konzepte boomen!

Rollersharing-Markt

Zahlen und Fakten

80

Prozent

der weltweiten Rollersharing-Angebote entfallen auf Europa

95

Prozent

aller Rollersharing-Angebote sind Free Floating Systeme

92

Prozent

der Roller fahren elektrisch

Vorteile des E-Rollersharings

Sauber & leise

Elektroroller stoßen keine Stickoxide und im Vergleich zu Autos nur sehr wenig Feinstaub aus. Zudem reduzieren die Elektroroller den Straßenlärm und fahren mit Ökostrom völlig klimaneutral.

Schnell & preiswert

Mit dem Elektroroller steht man weniger im Stau und erspart sich 41 Stunden Parkplatzsuche im Jahr. Noch dazu ist Auto fahren fast doppelt so teuer wie emmy zu nutzen.

Platzsparend & kompatibel

Roller brauchen nur ein Drittel der Fläche von Autos und ersetzten bis zu vier Fahrzeuge im Privatbesitz – die emmy Rollerflotte spart aktuell rund 64.000 Quadratmeter Platz. Mit emmy wird zudem die erste und letzte Meile überbrückt und damit die Anbindung an den ÖPNV gestärkt.

Von der Zukunft der Mobilität profitieren

Mit der neuen Wertpapierserie »SMART MOBILITY« verhilft Green City intelligenten Mobilitätslösungen zum Durchbruch und macht so den Verkehr in Großstädten flüssiger, sauberer und ressourcenschonender. Es geht nicht nur um die besten Ideen, es geht darum, heute die Mobilitätsunternehmen von morgen zu finanzieren und von deren Marktchancen zu profitieren.

Die Investition in innovative Mobilitätsunternehmen ist in der Regel nur professionellen Investoren zugänglich. Green City ermöglicht mit dem Smart-Mobility-Genussschein auch privaten Anlegerinnen und Anlegern eine chancenorientierte Geldanlage in diesem Zukunftsmarkt.

Die Green City AG liefert als strategischer Partner den Treibstoff zur Elektrifizierung des Verkehrssystems: Ökostrom.

So einfach können Sie mitmachen

Bitte halten Sie Ihren Ausweis und Ihre Depotnummer bereit.
Bitte lesen Sie sich vor einer Zeichnung das für das Angebot maßgebliche Wertpapier-Informationsblatt sowie die Genussscheinbedingungen sorgfältig durch.

Fragen zur Online-Zeichnung

Auf den nachfolgenden Seiten sprechen Sie mit zwei Vertragspartnern:

1. Der Genussschein selbst wird von der Green City Smart Mobility I GmbH angeboten. Ihre persönlichen Ansprechpartner für alle Fragen nach Zugang der Annahmeerklärung ist in ihrem Auftrag das Team der Anlegerbetreuung, das durch die Green City AG zur Verfügung gestellt wird.

2. Die Vermittlung des Genussscheins erfolgt im Auftrag der Green City Smart Mobility I GmbH durch die Green City Finance GmbH. Bei allen Fragen während des Zeichnungsprozesses steht Ihnen das Team Sales gern zur Verfügung. Montags bis freitags erreichen Sie die Kolleginnen und Kollegen telefonisch unter 089/890668-400 (von 9 Uhr bis 17 Uhr) oder per E-Mail an finance@greencity.de.

Zunächst möchten wir sicherstellen, dass Sie sich mit den wesentlichen Informationen eingehend auseinandersetzen, bevor Sie ein rechtsverbindliches Angebot für den Erwerb des Genussscheins abgeben. Aus diesem Grunde müssen die wesentlichen Informationen vor Beginn des Zeichnungsprozesses von Ihnen heruntergeladen werden.

Im zweiten Schritt benötigen wir Ihre persönlichen Daten sowie eine Identifizierung, zu der wir gesetzlich verpflichtet sind.

Im dritten Schritt benötigen wir Angaben von Ihnen zu Ihren Kenntnissen und Erfahrungen hinsichtlich bestimmter Arten von Finanzinstrumenten und Wertpapierdienstleistungen, um die sogenannte Angemessenheitsprüfung durchzuführen. Auch diese Abfrage ist gesetzlich zwingend vorgesehen.

Im vierten Schritt machen Sie Angaben zur Investitionshöhe und Ihrem Wertpapierdepot, in das der Genussschein geliefert werden sollen.

Im letzten Schritt überprüfen Sie Ihre Eingaben und geben Ihr verbindliches Investitionsangebot ab.

Die Onlinezeichnung ist grundsätzlich für volljährige Einzelpersonen möglich, die im eigenen Namen und für eigene Rechnung handeln und ihren Wohnsitz/Zweitwohnsitz nicht in einem der folgenden Länder haben: USA, Kanada, Australien oder Japan.

Zeichnungen für mehrere Personen (z. B. Ehepartner), für Minderjährige, juristische Personen, Kapitalgesellschaften oder durch Bevollmächtigte sind weiterhin nur in Papierform möglich. Bei Zeichnungswunsch oder Fragen hierzu kontaktieren Sie bitte die Mitarbeiter der Green City Finance GmbH per Email an finance@greencity.de oder telefonisch unter 089/890668-400.

Alle wesentlichen Unterlagen erhalten Sie im Anschluss unaufgefordert per E-Mail zugeschickt. Sie haben ein 14-tägiges Widerrufsrecht.

Über die Annahme Ihres Angebots entscheidet abschließend die Emittentin. Sie erhalten i.d.R. innerhalb von einem Bankarbeitstag eine Annahmeerklärung per E-Mail. Darin ist dann auch die Zahlungsaufforderung enthalten.

Fragen & Anworten zum Smart Mobility-Wertpapier

Ein Genussschein ist ein Wertpapier, das dem Inhaber vermögensrechtliche Ansprüche gegenüber einem Unter-nehmen gewährt, z. B. auf eine bestimmte Vergütung. Diese Ansprüche können sehr unterschiedlich ausgestaltet sein und werden in den Genussscheinbedingungen verbindlich definiert.

Die Erträge aus der endfälligen Vergütung stellen steuerlich bei Privatpersonen Einkünfte aus Kapitalvermögen dar und unterliegen damit der Kapitalertragssteuer von 25% zzgl. dem Solidaritätszuschlag. Diese werden direkt von der Depotbank abgeführt. Im Rahmen der persönlichen Steuerveranlagung kann die abgeführte Kapitalertragsteuer möglichweise angerechnet werden. Die individuelle steuerliche Behandlung der Geldanlage sollten ggf. mit einem Steuerberater erörtert werden.

Der Genussschein ist an keinem geregelten Markt zugelassen, ist aber jederzeit frei übertragbar. Im Falle einer Übertragung muss der Anleger möglicherweise Preisabschläge hinnehmen bzw. es besteht das Risiko, dass aufgrund eines zu geringen Gesamtvolumens der Emission kein liquider Zweitmarkt entsteht und sich der Genussschein nicht verkaufen lässt.

Der Genussschein der Green City Smart Mobility I GmbH ist ein Wertpapier, das in einem Depot verwahrt wird. Die meisten Banken bieten Wertpapierdepots an, wobei die Konditionen deutlich voneinander abweichen können. Häufig wenden sich Anleger und Anlegerinnen an ihre Hausbank oder an kostengünstige oder sogar kostenfreie Online-Anbieter.

Nach Zeichnung des Wertpapiers werden die erworbenen Stücke in das Depot eingeliefert und dort verbucht. Die Einlieferung erfolgt durch das Bankhaus Gebr. Martin.

Wichtig: Die Kunden sehen im Depot keinen Kurswert, sondern das Wertpapier wird mit dem Wert „0“ angezeigt.

Die Green City AG ist seit 2017 Geschäftspartner der Electric Mobility Concepts GmbH (kurz: emmy). Beide Unternehmen haben gemeinsam das Rollersharing in München über ein Joint Venture aufgebaut. Nun gehen beide Unternehmen einen Schritt weiter: die Green City AG hat eigens zu diesem Zweck die Green City Smart Mobility I GmbH gegründet, die sich nun direkt an der Electric Mobility Concepts GmbH beteiligt. Das Joint Venture geht in die Electric Mobility Concepts GmbH über.

Übrigens: Die Green City Power GmbH liefert den Ökostrom, um die Münchner Roller zu betanken.

Das Crowd-Investment diente der konkreten und zweckgebundenen Finanzierung von 350 Elektrorollern ausschließlich in München. Hierfür wurden zum Zwecke der Finanzierung der Roller Nachrangdarlehen mit einer Festverzinsung in Höhe von rund 1,1 Mio. Euro eingeworben. Das Crowd-Investment wurde Anfang Mai 2019 erfolgreich abgeschlossen. Die Emmy Green City GmbH ist der operative Betreiber des Rollersharings in München und eine Tochtergesellschaft der Electric Mobility Concepts GmbH. Die Green City Smart Mobility I GmbH hingegen beteiligt sich an der Electric Mobility Concepts GmbH.

Beide Finanzinstrumente unterscheiden sich grundsätzlich voneinander, bei dem Smart Mobility-Wertpapier handelt es sich, anders als bei dem Crowd-Investment, um einen Genussschein mit erfolgsabhängiger Rückzahlung und Vergütung.

Fragen & Antworten zu emmy und zum Rollersharing

Rollersharing ist einfach, es funktioniert wie Carsharing z. B. von DriveNow. In einem definierten Geschäftsgebiet stehen Elektroroller stationsunabhängig im öffentlichen Raum und können von angemeldeten Nutzern angemietet werden. Dafür benötigen die Nutzer eine App über die die Roller ausgeliehen werden können. Abgerechnet wird immer nur die Nutzung, eine Fahrt kostet 23 ct/Minute und 13 ct für’s Parken. In der Helmbox sind zwei Helme verstaut und der Schlüssel hinterlegt. Die Roller können überall im vorgegebenen Geschäftsgebiet wieder abgestellt werden. Einmal angemeldet, können Kunden in allen Städten die emmy-Roller nutzen.

Elektroroller sind super-praktisch und haben einen großen Nutzen, gerade wenn man einen solchen Roller nicht kaufen und instandhalten muss. Rollersharing schließt die Lücke zwischen Auto und Fahrrad – Mit dem Roller ist man schnell und motorisiert und muss keinen Parkplatz suchen.

Schneller und komfortabler kommt man in der Stadt kaum von A nach B. Leihroller bieten maximalen Fahrspaß, volle Flexibilität in der Nutzung und sind zudem für Nutzer kostengünstiger, da die Anschaffungs- und Wartungskosten entfallen. Kurzum – Rollersharing macht Sinn. Darum ist emmy in Deutschland so erfolgreich.

Hinter emmy steht die Electric Mobility Concepts GmbH, die 2015 von Valerian Seither und Alexander Meiritz gegründet wurde und mit 150 Rollern in Berlin gestartet ist. Die Unternehmer steuern als geschäftsführende Gesellschafter die Geschäftsentwicklung und wollen emmy langfristig zum Marktführer in Europa machen. Das Unternehmen stemmt das Marktwachstum durch die Hinzunahme mehrerer namhafter Investoren und strategischer Partner. emmy hat es geschafft, eine sehr starke Mobilitätsmarke zu positionieren und aus dem Stand Marktführer in Deutschland zu werden.

emmy ist seit 2015 erfolgreich tätig und konnte sich in Deutschland für Rollersharing etablieren. Die Schlüsselindikatoren sind positiv. So konnten bislang z.B. mehr KundInnen als geplant gewonnen werden, die Roller werden zudem häufiger genutzt als in der Planung angenommen. Der Sharing-Markt ist zudem ein extrem schnell wachsendes Segment, emmy ist mit der regionalen Verteilung in den vier deutschen Großstädten Berlin, Hamburg, München und Düsseldorf klarer Marktführer in Deutschland. Kunden profitieren von der Nutzung eines einzigen Accounts in mehreren Städten. Außerdem ist der Service in unterschiedliche lokale und überregionale Plattformen (Apps) integriert. Ein entscheidender Vorteil ist der Zeit- und Technologievorsprung, zudem konnte emmy als Marktpionier wichtige Erfahrungen sammeln und Know-How aufbauen. Mit dem geplanten starken Ausbau der Flottengröße in den einzelnen Städten wird für neue Wettbewerber eine Markteintrittsbarriere geschaffen. Lediglich mit sehr hohen Investitionen lässt sich ein Markteintritt ermöglichen, dies verschafft emmy einen wichtigen Wettbewerbsvorteil.

Ihre Ansprechpartner

Marcus Fischbacher

Sales Manager

089 / 890 668-259 marcus.fischbacher@greencity.de

Matthias Bernhard

Sales Manager

089 / 890 668-347 matthias.bernhard@greencity.de

Veronika Sepp

Sales Managerin

089 / 890 668-172 veronika.sepp@greencity.de

Informationsunterlagen

Auszeichnungen

TÜV-Siegel

Als TÜV-geprüftes Energiewende-Unternehmen stehen wir von Kopf bis Fuß für den Umbau unserer Energieversorgung auf 100 % Erneuerbare Energien.

Mobilitätspreis Metropolregion München

Die Green City AG ist eines von derzeit vier Unternehmen, das die TÜV-Auszeichnung “Wegbereiter der Energiewende” trägt.

Gründerszene Awards

emmy gehört zu den 50 wachstumsstärksten deutschen Digitalunternehmen und kam bei den Gründerszene Wachstums Awards auf den 13. Platz.

TÜV-Siegel

Als TÜV-geprüftes Energiewende-Unternehmen stehen wir von Kopf bis Fuß für den Umbau unserer Energieversorgung auf 100 % Erneuerbare Energien.

Mobilitätspreis Metropolregion München

Die Green City AG ist eines von derzeit vier Unternehmen, das die TÜV-Auszeichnung “Wegbereiter der Energiewende” trägt.

Gründerszene Awards

emmy gehört zu den 50 wachstumsstärksten deutschen Digitalunternehmen und kam bei den Gründerszene Wachstums Awards auf den 13. Platz.

Rechtliche Hinweise

Bei den Angaben auf dieser Internetseite handelt es sich um Werbung. Sie enthalten keine vollständigen Informationen über den Genussschein und stellen kein öffentliches Angebot oder eine Zeichnungsaufforderung und auch keine individuelle Anlageempfehlung dar. Alle wesentlichen Informationen über den Genussschein „Green City Smart Mobility I“ sind in dem Wertpapier-Informationsblatt (WIB) enthalten, welches hier sowie unter www.greencity-finance.de barrierefrei zum Download zur Verfügung steht. Die Gestattung des WIB durch die zuständige Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Der Genussschein wird von der Emittentin Green City Smart Mobility I GmbH ausgegeben und von der Green City Finance GmbH als Anlagevermittlerin vertrieben. Für das öffentliche Angebot des Genussscheins besteht keine gesetzliche Prospektpflicht. Anleger sind verpflichtet, im Rahmen einer Selbstauskunft Angaben zu frei verfügbarem Vermögen bzw. zur Höhe des monatlichen Nettoeinkommens zu machen. Jeder Anleger ist gehalten, das WIB (insbesondere die Risikohinweise ) vor seiner Investitionsentscheidung sorgfältig zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers vollends zu verstehen.

Der Genussschein ist rein erfolgsabhängig ausgestaltet. Die Realisierung der Ansprüche auf Rückzahlung des Nennbetrags sowie der Vergütung hängen ausschließlich vom wirtschaftlichen Erfolg der Electric Mobility Concepts GmbH („emmy“) ab. Es besteht Totalverlustrisiko. Alle Ansprüche auf Rückzahlung und Vergütung unterliegen zudem einem qualifizierten Rangrücktritt. Forderungen aus dem Genussschein können daher nicht geltend gemacht werden, solange und soweit dies zur Insolvenz der Emittentin führen würde. Im Insolvenzfalle sind die Forderungen der Genussscheingläubiger nachrangig zu anderen Gläubigern der Emittentin. Bei wirtschaftlicher Betrachtungsweise hat der Genussschein den Charakter einer unternehmerischen Beteiligung.

Die Emittentin legt die Prognose zugrunde, dass das Genussscheinkapital an die Anleger erfolgsabhängig zum Nennbetrag zurückgezahlt wird und zusätzlich eine einmalige erfolgsabhängige Vergütung in Höhe von 35 %, bezogen auf den Nennbetrag, über die gesamte Laufzeit erzielt wird, was einer prognostizierten Rendite von ca. 7 % p.a. entspricht. Hierbei handelt es sich lediglich um eine Prognose, mit der keinerlei Garantien oder sonstige Ansprüche verbunden sind. Angaben auf dieser Internetseite zu zukünftigen Marktentwicklungen stellen ebenfalls Prognosen dar. Angaben zu früheren Wertentwicklungen sowie Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung des Genussscheins.

Die Genussscheine werden derzeit grundsätzlich nur in der Bundesrepublik Deutschland öffentlich angeboten. Es erfolgt kein Angebot in Rechtsgebieten / Rechtsordnungen, in denen ein solches Angebot rechtswidrig wäre. Es erfolgt daher insbesondere kein Angebot in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien oder Japan. Die Genussscheine sind und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung in den Vereinigten Staaten registriert. Sämtliche Informationen und Unterlagen (einschließlich des Wertpapier-Informationsblattes) dürfen daher nicht in diese Länder übermittelt werden. Der Ausschluss des Angebots gilt für sämtliche Staatsbürger der Vereinigten Staaten, Inhaber einer dauerhaften Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis für die Vereinigten Staaten (Greencard) und aus einem anderen Grund in den Vereinigten Staaten unbeschränkt einkommensteuerpflichtige Bürger. Gleiches gilt für natürliche und juristische Personen mit statuarischem Sitz, tatsächlichen Verwaltungssitz, Wohnsitz oder Zweitwohnsitz in den Vereinigten Staaten. Auch sind US-amerikanische Gesellschaften oder sonstige nach dem US-amerikanischen Recht errichtete Vermögenseinheiten, Vermögensmassen oder Trusts, welche der US-Bundesbesteuerung unterliegen, vom Angebot ausgeschlossen. Darüber hinaus sind Staatsbürger der Länder Kanada, Australien oder Japan oder eine natürliche oder juristische Person, die ihren Wohnsitz, tatsächlichen Verwaltungssitz oder statuarischen Sitz in den vorstehenden Ländern haben, vom Angebot ausgeschlossen. Ausgeschlossen sind ferner sonstige natürliche oder juristische Personen, denen gegenüber aufgrund gesetzlicher Regelungen oder Rechtsvorschriften ein Angebot rechtswidrig wäre.