Damit die Energiewende nicht baden geht

GREENCITY
finance
Zum Tarifrechner

Bestell-Hotline: 089 890 668-222

Werbung

GREEN CITY SOLARIMPULS I-ANLEIHE

 

  • 3,25 % Festzins p. a. zuzüglich variabler Zinskomponente*
  • Mindestlaufzeit bis 2023, max. 19 Jahre
  • Investition ab 1.000 Euro möglich

75 Prozent der Bundesbürger wollen den schnellen Ausbau der Erneuerbaren Energien. 30 Prozent können sich vorstellen, mit einem Direkten Investment aktiv zu werden. Doch nur 6 Prozent haben investiert…

Damit die Energiewende nicht baden geht, braucht es unsere Unterstützung! Wie? Mit einem Investment in die Solarimpuls-Anleihe!

Weitere Angaben und Hinweise zum Wertpapier finden Sie unter rechtliche Hinweise.

Schon ab 1000 € verändern wir die Welt

Tausende Green City-Anlegerinnen und -Anleger haben bis jetzt mit Investitionen von bis dato 500 Mio. Euro 349 regenerative Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 244 Megawatt bewirkt.

Eine generationengerechte Zukunft ist möglich!

 

Solar boomt!

Solarenergie ist oder wird rasant zur günstigsten Energiequelle, einer klimaschützenden Energieversorgung steht nichts im Wege. Warum braucht es Investitionen? Zubau senkt die Technologiekosten. Der Preissturz Ende 2017 hat bereits einen Solar-Boom ausgelöst. So beschleunigt jedes einzelne neue Kraftwerk die Energiewende. Die Erreichung der Klimaziele ist möglich!

 

Solarimpuls – Investieren beim Kraftwerks-Projektierer und -Betreiber

Mit der Anleihe Solarimpuls soll Energiewende in Deutschland und Europa gemacht werden! Das heißt, dass Sie als Investor die Leitenergie Solar finanzieren und das in jeder Größenordnung. Sowohl kleine Dachanlagen in städtischen Quartieren für die urbane Energiewende Phase Zwei – die Sektorkopplung mit der Anbindung CO2-neutraler Mobilität und Wärmeversorgung. Bis hin zu Freiflächenanlagen der Megawattklasse. Solaranlagen mit EEG-Vergütung, aber auch mit direkten Stromlieferverträgen. Das können wir, weil wir 20 Jahre Erfahrung und Anwendungswissen haben. Wir bauen, finanzieren und betreiben die Solarkraftwerke selbst – alles untersteht unserer Kontrolle. Unabhängigkeit von staatlicher Subventionierung ist möglich!

Festzins mit Inflationsanpassung und Erfolgsbeteiligung

Möglichst viele Menschen sollen die Energiewende unterstützen. Deshalb haben wir eine ökologische Kapitalanlage entwickelt, die die Attraktivität des Solar-Booms an Sie weitergibt: Die Solarimpuls-Anleihe ist kein Blindpool mehr, das Portfolio umfasst bereits 58 Solaranlagen, 43 davon in Bau (Stand 31.12.2018). Die Gesamtleistung beträgt 18,7 MWp. Davon entfallen 10 MWp auf den Solarpark Schwerin, 30 kWp auf die Aufdachanlage bei Green City und 8,7 MWp auf 56 Aufdachanlagen in Frankreich. Transparente, ökologische & attraktive Geldanlagen sind möglich!

 

  • Festzins mit Inflationsanpassung! Der Festzins von 3,25 Prozent Festzins p.a. wird mit einem variablen Zinsanteil erhöht: Steigt die Inflationsrate, steigen auch die Zinsen.*
  • Beteiligung am Erfolg! Dazu gibt es eine zusätzliche Erfolgsbeteiligung. 50 Prozent des eventuellen Mehrwerts werden als Erfolgsbeteiligung ausgezahlt.**

Das Investitionskonzept

Das ganzheitliche Solarimpuls-Konzept bündelt Solarkraftwerke aus ausgewählten europäischen Märkten: 75 Prozent der Investitionen müssen bis Ende 2020 in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien erfolgen. Dadurch entsteht ein breit gestreutes Portfolio.

Solarkraftwerke mit Einspeisevergütung

Anlagen mit festen gesetzlichen Einspeisetarifen für Sicherheit und Planbarkeit.
Eine Kombination aus Dach- und Freiflächenanlagen vor allem in Deutschland und Frankreich.

Solarkraftwerke mit Stromliefervertrag

Direktvermarktete Verträge zwischen Produzent und Abnehmer für garantierte Vergütung und hohe Rendite. Möglich bei leistungsstarken Freiflächenanlagen auf europäischen Märkten mit Netzparität.

Mieterstrom- und Quartiersprojekte

Städtische Dachanlagen für den Eigenverbrauch vor Ort und dezentrale Energieautarkie. Die Voraussetzung für Elektro-Mobilität und Direktvermarktung von Solarstrom in urbanen Ballungsräumen.

Das aktuelle Projekt-Portfolio

  • Deutschland, München
  • 30 kWp Leistung
  • Dach-PV-Anlage auf den Büroräumen der Green City AG in der Zirkus-Krone-Straße in München.
  • 15 Einzelanlagen in Südfrankreich
  • Gesamtleistung von 2 MWp
  • Sukzessive Inbetriebnahme 2018
  • Südfrankreich
  • 41 Dachanlagen mit einer Gesamtleistung von 6,72 MWp
  • Projektstatus: Bauphase, Inbetriebnahme sukzessiv bis Ende 2019 geplant
  • Geamtinvest von ca. 9,7 Mio. Euro
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • 10 MWp Freiflächenanlage
  • In Betrieb seit August 2015
  • möglicher Erwerb
  • Freiflächenanlage in Deutschland, Bayern
  • 0,95 MWp Leistung
  • Projektstatus: Projektrechte gesichert, Genehmigung und Baubeginn im Herbst/Winter 2019 geplant
  • möglicher Erwerb
  • Freiflächenanlage in Südfrankreich
  • Bis zu 69 MWp Leistung
  • Projektstatus: Flächen gesichert, Kombination aus gesicherter Einspeisevergütung und PPA, Projektentwicklung gemeinsam mit Renesola, komplette
  • Übernahme aller Anlagen zum ready-to-built Status durch Solarimpuls
  • möglicher Erwerb
  • Freiflächenanlage in Spanien, Murcia
  • 50 MWp Leistung
  • Projektstatus: Projektentwicklung, Flächen gesichert, Netzanschlusspunkt gesichert

So einfach können Sie mitmachen

Bitte halten Sie Ihren Ausweis und Ihre Depotnummer bereit.
Bitte lesen Sie sich vor einer Zeichnung den für das Angebot maßgeblichen Wertpapierprospekt inkl. der darin abgedruckten Anleihebedingungen sorgfältig durch. Den Wertpapierprospekt finden Sie hier.

Fragen zur Online-Zeichnung

Auf den nachfolgenden Seiten sprechen Sie mit zwei Vertragspartnern:

  1. Die Anleihe selbst wird von der Green City Solarimpuls I GmbH & Co. KG angeboten. Ihre persönlichen Ansprechpartner für alle Fragen nach Zugang der Annahmeerklärung ist in ihrem Auftrag das Team der Anlegerbetreuung, das durch die Green City AG zur Verfügung gestellt wird.
  2. Die Vermittlung der Anleihe erfolgt im Auftrag der Green City Solarimpuls I GmbH & Co. KG durch die Green City Finance GmbH. Bei allen Fragen während des Zeichnungsprozesses steht Ihnen das Team Sales gern zur Verfügung. Montags bis freitags erreichen Sie die Kolleginnen und Kollegen telefonisch unter 089/890668-400 (von 9 Uhr bis 17 Uhr) oder per E-Mail an finance@greencity.de.

Zunächst möchten wir sicherstellen, dass Sie sich mit den wesentlichen Informationen eingehend auseinandersetzen, bevor Sie ein rechtsverbindliches Angebot für den Erwerb der Anleihe abgeben. Aus diesem Grunde müssen die wesentlichen Informationen vor Beginn des Zeichnungsprozesses von Ihnen heruntergeladen werden.

Im zweiten Schritt benötigen wir Ihre persönlichen Daten sowie eine Identifizierung, zu der wir gesetzlich verpflichtet sind.

Im dritten Schritt benötigen wir Angaben von Ihnen zu Ihren Kenntnissen und Erfahrungen hinsichtlich bestimmter Arten von Finanzinstrumenten und Wertpapierdienstleistungen, um die sogenannte Angemessenheitsprüfung durchzuführen. Auch diese Abfrage ist gesetzlich zwingend vorgesehen.

Im vierten Schritt machen Sie Angaben zur Investitionshöhe und Ihrem Wertpapierdepot, in das die Inhaberschuldverschreibungen geliefert werden sollen.

Im letzten Schritt bestätigen Sie u.a. den Erhalt der wesentlichen Investoreninformationen, überprüfen Ihre Eingaben und geben Ihr verbindliches Investitionsangebot ab.

Die Onlinezeichnung ist grundsätzlich für volljährige Einzelpersonen möglich, die im eigenen Namen und für eigene Rechnung handeln und ihren Wohnsitz/Zweitwohnsitz nicht in einem der folgenden Länder haben: USA, Kanada, Australien oder Japan.

Zeichnungen für mehrere Personen (z. B. Ehepartner), für Minderjährige, juristische Personen, Kapitalgesellschaften oder durch Bevollmächtigte sind weiterhin nur in Papierform möglich. Bei Zeichnungswunsch oder Fragen hierzu kontaktieren Sie bitte die Mitarbeiter der Green City Finance GmbH per Email an finance@greencity.de oder telefonisch unter 089/890668-400.

Alle wesentlichen Unterlagen erhalten Sie im Anschluss unaufgefordert per E-Mail zugeschickt. Sie haben ein 14-tägiges Widerrufsrecht.

Über die Annahme Ihres Angebots entscheidet abschließend die Emittentin. Sie erhalten i.d.R. innerhalb von einem Bankarbeitstag eine Annahmeerklärung per E-Mail. Darin ist dann auch die Zahlungsaufforderung enthalten.

Informationsunterlagen

Die Green City AG ist Gewinner des Europäischen Solarpreises

2017 würdigte die unabhängige Vereinigung Green Citys „langfristigen und weitreichenden Beitrag zum Ausbau Erneuerbarer Energien in Bürgerhand“

Kontaktmöglichkeiten

Ansprechpartner

Matthias Bernhart

089 / 890 668-347 matthias.bernhart@greencity.de
Ihr Ansprechpartner

Marcus Fischbacher

089/ 890 668-259 marcus.fischbacher@greencity.de
Ihre Ansprechpartnerin

Veronika Sepp

089/ 890 668-172 veronika.sepp@greencity.de

Konditionen im Überblick – Festzins mit Chancenbausteinen

Chancenbaustein 1

Zusätzlich zum festen Mindestanteil besteht ein variabler Anteil, bei dem der Festzins um die jährliche Inflation angepasst wird.*


Chancenbaustein 2

50 Prozent des eventuellen Mehrwerts der Emittentin werden als Erfolgsbeteiligung ausgezahlt. Bei einem Mehrwert partizipiert der Anleger hieran am 30.9.2037, sofern dieser bis September 2037 dabei bleibt. Die Erfolgsbeteiligung wird auch dann ausgeschüttet, wenn die Emittentin bereits vorzeitig ordentlich kündigt, es sei denn, im Jahr der Kündigung wurden über ein Drittel der ausstehenden Anleihen  durch die Gläubiger gekündigt.**


Ausgewählte Risiken

Risiko des Totalverlusts des investierten Kapitals und der Zinsen.
Eingeschränkte Handelbarkeit.

 

* Inflationsschutz ab der 2. Zinsperiode (01.10.2019) und nur für den jährlichen Zinsbetrag, nicht für die nominale Zeichnungssumme. Die Verzinsung der Schuldverschreibungen verändert sich in der jeweils nächsten Zinsperiode in Höhe der Veränderung des Verbraucherpreisindex (VPI) des Vorjahres (bei positiver Veränderung des VPI (Inflation) steigt sie um diesen Prozentwert, bei negativer Veränderung des VPI (Deflation) sinkt sie um diesen), Mindestverzinsung immer 3,25 Prozent p.a.. Bei zu geringer Liquidität kann die Emittentin den Anteil über 3,25 Prozent mit einem der nächsten Zinstermine auszahlen, sobald wieder Liquidität besteht.

** Detaillierte Erläuterung im Wertpapierprospekt und Ziffer 5. der Anleihebedingungen

*** Zum variablen Zinsanteil, dem Inflationsausgleich, siehe vorstehend.

 

Erläuterungen und Hinweise:

Dies ist eine Seite der Green City Finance GmbH, einem Tochterunternehmen der Green City AG. Die Green City Finance GmbH vermittelt ausschließlich Finanzinstrumente der Green City-Unternehmensgruppe, die auf dieser Webseite allgemein als „Green City“ bezeichnet wird. Die „Green City-Familie“ besteht aus dem Mutterverein Green City e.V. und der Green City AG mit ihren Tochtergesellschaften. Rund 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagieren sich in unterschiedlichen Feldern für den Umwelt- und Klimaschutz.

Wichtige rechtliche Hinweise:

Diese Internetseite dient Werbezwecken und bietet keine vollumfänglichen Informationen über die Schuldverschreibungen und stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Zeichnung oder eine individuelle Anlageempfehlung oder -beratung dar. Für eine Investitionsentscheidung zum Erwerb der Schuldverschreibungen ist ausschließlich der veröffentlichte Wertpapierprospekt „Inhaberschuldverschreibungen Solarimpuls“ vom 31. Oktober 2018 maßgeblich, welcher hier sowie auf dieser Seite zum Download zur Verfügung steht oder kostenlos angefordert werden kann. Die Billigung des Wertpapierprospekts durch die zuständige Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Darüber hinaus ist das Basisinformationsblatt nach der EU PRIIPs-Verordnung Nr. 1286/2014 kostenfrei bei der Green City Solarimpuls I GmbH & Co. KG, Zirkus-Krone-Straße 10, 80335 München, sowie in elektronischer Form unter https://www.greencity.de/ag/solarimpuls/ erhältlich. Eine Investition in die Schuldverschreibungen unterliegt bestimmten Risiken, bis hin zu einem möglichen Totalverlust des investierten Kapitals und der Zinsen. Jeder Interessent ist gehalten, den gesamten Wertpapierprospekt (einschließlich der darin beschriebenen Risiken) vor seiner Investitionsentscheidung sorgfältig zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers vollends zu verstehen. Angaben zu früheren Wertentwicklungen sowie Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung der Schuldverschreibungen.

Die Schuldverschreibungen werden derzeit grundsätzlich nur in der Bundesrepublik Deutschland und im Großherzogtum Luxemburg, ab einem späteren Zeitpunkt voraussichtlich auch in Frankreich öffentlich angeboten. Es erfolgt kein Angebot in Rechtsgebieten / Rechtsordnungen, in denen ein solches Angebot rechtswidrig wäre. Es erfolgt daher insbesondere kein Angebot in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien oder Japan. Die Schuldverschreibungen sind und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung in den Vereinigten Staaten registriert. Sämtliche Informationen und Unterlagen (einschließlich des Wertpapierprospekts) dürfen daher nicht in diese Länder übermittelt werden. Der Ausschluss des Angebots gilt für sämtliche Staatsbürger der Vereinigten Staaten, Inhaber einer dauerhaften Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis für die Vereinigten Staaten (Greencard) und aus einem anderen Grund in den Vereinigten Staaten unbeschränkt einkommensteuerpflichtige Bürger. Gleiches gilt für natürliche und juristische Personen mit statuarischem Sitz, tatsächlichen Verwaltungssitz, Wohnsitz oder Zweitwohnsitz in den Vereinigten Staaten. Auch sind US-amerikanische Gesellschaften oder sonstige nach dem US-amerikanischen Recht errichtete Vermögenseinheiten, Vermögensmassen oder Trusts, welche der US-Bundesbesteuerung unterliegen, vom Angebot ausgeschlossen. Darüber hinaus sind Staatsbürger der Länder Kanada, Australien oder Japan oder eine natürliche oder juristische Person, die ihren Wohnsitz, tatsächlichen Verwaltungssitz oder statuarischen Sitz in den vorstehenden Ländern haben, vom Angebot ausgeschlossen. Ausgeschlossen sind ferner sonstige natürliche oder juristische Personen, denen gegenüber aufgrund gesetzlicher Regelungen oder Rechtsvorschriften ein Angebot rechtswidrig wäre.